Schriftzug und Adresse des Montag-Club für politische und gesellschaftliche Kontakte

Home

Aktuelle Veranstaltungen

Serviceliste

ReferentInnen

Galerie

Links

Impressum

 

Postbank
Hannelore Fuchs DE93370100500233808506 PBNKDEFF
Sparkasse KölnBonn
Hannelore Fuchs
wg.MONTAG-CLUB DE12370501980023001712 COLSDE33



Der Vorstand wurde von der Mitgliederversammlung am 25. Januar 2016 für ein
weiteres Jahr gewählt: Karin Tippmann - Hannelore Fuchs - Silke Miesala - Renate Eggelmann - Ulla Morr (v. l. n. r)



Was ist der MONTAG-CLUB?

Der Montag-Club für politische und gesellschaftliche Kontakte, am 11. Dezember 1967
in der Deutschen Parlamentarischen Gesellschaft in Bonn aus der Taufe gehoben,
ist ein Verein mit dem Ziel, zur Emanzipation innerhalb der Gesellschaft beizutragen.

Seine derzeit ca. 400 Mitglieder versuchen dies mit Informationsveranstaltungen
(überwiegend am ersten Montag jeden Monats), Tages- oder Wochenendseminaren, Informations- und Kulturreisen aller Art und verschiedenster Inhalte.

Vom Tag der Gründung an war die Zusammensetzung bisher unverändert: ca. 90% Frauen, ca. 10 % Männer, obwohl das weder eine Forderung der Satzung noch sonst eine Prämisse war und ist.

Die Aktiven im Club erklären es sich einfach damit, daß Frauen wohl progressiver und veränderungswilliger sind, die Emanzipation von Frauen, Kindern und Männern darum für dringlicher halten als die meisten Männer.

Als wichtigste Aufgaben werden formuliert:

- Abbau von Vorurteilen und sozialen Schranken,
- Überwindung von Rollenklischees,
- Bewußtmachen von Konflikten,
- Beitrag zur Friedensarbeit,
- Ermunterung zu politischer Aktivität und Unterstützung durch Solidarität.

Interessierte können für ein halbes Jahr unverbindlich eingeladen werden.




Was der MONTAG-CLUB für die Mitglieder bedeutet, zeigen die hier folgenden Zitate aus einer Umfrage des Vorstands:


" ... ein offenes Forum, auf dem politische und gesellschaftliche Anliegen - insbesondere die der Frauen - dargestellt werden mit dem Ziel, erneuernde Konzepte zu erarbeiten ...


... für mich eine Gelegenheit, Anregungen durch Gleichgesinnte zu bekommen, auch mal, der Einsamkeit eines Abends zu entfliehen ...


... für mich war der MC die erste (und bisher beste) Gelegenheit, nach meinem Umzug nach Bonn neue und interessante Leute kennenzulernen und Freundschaften zu schließen ...


... ein Forum, wo ich Leute treffen kann, bei denen ich mit manchen Vorurteilen und Klischees nicht rechnen muß, die ich bei den üblichen gesellschaftlichen Kontakten erlebe ...


... durch seine Angebote sind menschliche Begegnungen möglich, bei denen Informationen und Denkanstöße vermittelt werden ...

... er unterscheidet sich wohltuend von üblichen, von Männern beherrschten Clubs, aber auch von reinen Feministinnen-Gruppen ...

... ich hab' die Angst vor anderen, besonders vor emanzipierten Frauen, verlernt ...

... eine Möglichkeit, aus dem eigenen Schneckenhaus herauszukommen, weil man feststellt, daß die anderen aus dem ihren auch herauskommen wollen ...

... ein diskussionsfreudiger Verein ..."



Webdesign: teconi - Innovations- und Internetagentur
Pflege: Bitline Computer, Sankt Augustin



[Besucherzähler]


mailto:fuchs.montag-club@t-online.de